Die Natur ist unglaublich vielfältig, sie ist voller überfließender Fülle, aber wir sehen sie nicht immer, obwohl sie da ist.

Und doch beschränken wir uns oft auf eine Handvoll bekanntes Obst und Gemüse.

Irgendwann müssen sich Ihre Garten- und Wohneigentumsfähigkeiten erweitern, Nahrungssuche ist eine Möglichkeit, Vielfalt zu begrüßen, das Pflanzen mehrjähriger oder ewiger Pflanzen ist eine andere.
Es wird immer etwas zu ernten geben, wenn Sie in Stauden investieren.

Einige Stauden sind bereit zur Ernte, während Ihre Einjährigen leicht zum Leben erwachen. Wieder andere, mit essbaren Wurzeln, können das ganze Jahr über geerntet werden und versorgen Sie mit Nahrung, wenn Sie sie brauchen und nicht unbedingt, wenn sie bereit sind, geerntet zu werden.

Sie sind tiefer verwurzelt als Einjährige, daher sind sie in Dürrezeiten widerstandsfähiger. Es stellt sich heraus, dass Stauden oft resistenter gegen Schädlinge, Krankheiten und Druck von anderen Pflanzen sind, mit denen sie den Raum teilen.

Finden Sie unten 10 ewiges Gemüse, das Sie einmal pflanzen und jahrelang ernten können:

1) Rhabarber

Obwohl der Versuchung schwer zu widerstehen ist, können Sie Rhabarber (Rheum rhabarbarum) nicht im ersten Jahr ernten, Sie müssen zuerst warten, bis er Wurzeln schlägt. Sie müssen abwarten, wie diese Pflanze nur im Laufe der Jahreszeiten wachsen wird. Es wird gesagt, dass eine einzelne Rhabarberpflanze 20 Jahre halten kann, bevor sie ersetzt werden muss. In der Zwischenzeit genießen Sie die Stängel so viel wie möglich und achten Sie darauf, sich von giftigen Blättern fernzuhalten, aber nicht ohne eigenen Gebrauch im Garten. Rhabarber passt gut zu Erdbeeren, die auch eine Staude der Fruchtsorte sind! Stellen Sie sicher, dass Sie genug von beidem pflanzen, um leckere Marmeladen, Gelees und Saucen für die kommenden Jahre zu garantieren.

2) Sauerampfer

Sauerampfer (Rumex acetosa) ist einer der ersten Triebe, die jedes Frühjahr aus dem Boden auftauchen. Nennen Sie es scharf oder zitronig, Sauerampfer hat einen einzigartigen Geschmack, der etwas gewöhnungsbedürftig ist. Und doch liefert es viele essentielle Nährstoffe, wenn wir aus dem Winter kommen.
Sauerampfer produziert gut bis Juni, dann beginnt es zu blühen. Sie sollten die Blätter pflücken, während sie jung und zart für die beste Sauerampfersauce sind.
Da Sauerampfer nicht als Supermarktprodukt verkauft wird, finden Sie Samen und pflanzen Sie Ihre eigenen.

3) Schnittlauch

Schnittlauch (Allium schoenoprasum) wird auf Märkten und in Geschäften verkauft. Die Frage ist, wie frisch ist es, wenn es auf Ihrem Tisch ankommt?
Ist es nicht endlich besser, rauszugehen, einen kleinen Strauß zu ernten, ihn zu hacken und in wenigen Minuten zu Salaten und Suppen hinzuzufügen? Darüber hinaus gibt es viele brillante Anwendungen für Schnittlauch und seine Blüten.
Sie werden froh sein zu wissen, dass Schnittlauch sehr winterhart ist. Die Erzeuger sind so stark, dass sie sich alle paar Jahre aufteilen

müssen.

4) Spargel

Wenn Sie mehr Platz in Ihrem Garten haben, übernimmt Spargel (Asparagus officinalis) gerne. Sie wachsen für ein paar Jahrzehnte und bieten wunderbare Spargelspitzen im Austausch für Ihre liebevolle Pflege.
Aber Spargel kann wählerisch sein, wo er sich befindet. Sie lieben die Sonne und gut durchlässigen Boden. Einmal verwurzelt, sind sie hier, um zu bleiben.
Spargel anzubauen ist nicht gerade etwas für Anfänger, aber wenn Sie viel davon essen, wird das Lernen, wie man es anbaut, zur zweiten Natur. Spargel kann aus Samen gezüchtet werden, aber es ist viel einfacher, nackte Wurzelkronen direkt in den Boden zu pflanzen.

5) Topinambur

Topinambur (Helianthus tuberosus) widerstehen und vermehren sich Jahr für Jahr zuverlässig. In einem Sommer hatten wir drei Monate ohne Regen und ohne Wasser im Brunnen, um unseren Garten zu bewässern.
Was überlebte? Salbei und Topinambur. Wenn Sie nach einer dürreresistenten Staude suchen, ist dies das Richtige.
Warnung: Wenn Sie neu im Anbau und Verzehr von Topinambur sind, essen Sie nicht zu viel auf einmal. Sie ersetzen keine Kartoffeln.

6) Artischocke

In Bezug auf die Höhe haben Artischocken (Cynara scolymus) oft die Nase vorn. Sie sind von Kopf bis Fuß schön, und obwohl sie eine lange Vegetationsperiode haben, ist der Geschmack das Warten wert.
Artischocken können als Einjährige oder Stauden angebaut werden. Im letzteren Fall müssen sie während der Wintermonate geschützt werden. Finden Sie vor dem Pflanzen heraus, welche Sorten in Ihrer Region am besten wachsen, und warten Sie dann 2 Jahre auf die erste Ernte.
Sie haben vielleicht bemerkt, dass Stauden ein gemeinsames Thema haben: Sie müssen eine Weile warten, um herauszufinden, welche am besten funktionieren.

7) Meerrettich

Wenn Sie Ihren Wintermahlzeiten Wärme verleihen möchten, tut ein wenig geriebener Meerrettich viel Gutes. Der beste Weg, um diese Wurzel zu erreichen, ist, sie frisch zu ernten, solange Sie den Boden graben können.
Meerrettich (Armoracia rusticana) gehört zur gleichen Kreuzblütlerfamilie wie Brokkoli, Sprossen und Rosenkohl, ist aber widerstandsfähiger als die drei zusammen.
Fügen Sie würzige Wurzeln zu Ihrem Kartoffelsalat hinzu oder servieren Sie eine würzige Bloody Mary, je nach Tageszeit und

Gesellschaft natürlich.

8) Brunnenkresse

Wenn Sie leicht pfeffrige Blätter mögen, ähnlich denen von Rucola / Rucola, dann werden Sie Brunnenkresse aus Ihrem eigenen Garten lieben.
Wie züchtet man Brunnenkresse (Nasturtium officinale), fragst du?
Es ist nicht die am einfachsten zu pflegende Pflanze, da sie auch für viele Schädlinge wie Schnecken, Schnecken, Weiße Fliegen und Spinnmilben attraktiv ist.
Aber einige der besten Dinge im Leben brauchen Zeit und Arbeit. Mit der richtigen Konfiguration können Sie das ganze Jahr über die Vitamine A und C aus der Brunnenkresse ernten. Darüber hinaus ist Brunnenkresse reich an Niacin, Thiamin und Eisen, besser als ein normaler Salat!

9) Knoblauch

Sie kennen bereits die Vorteile des Pflanzens von Knoblauch (Allium sativum) im Herbst, jetzt werden Sie feststellen, dass Sie ihn auch als Staude im Boden halten können.
Lassen Sie die Zwiebeln für ein paar Saisons im Boden (vorausgesetzt, Sie graben den Garten nicht aus!) und lassen Sie sie sich von selbst vermehren. Sie werden mit einem Haufen kleiner Zwiebeln enden, nicht ganze Knospen, sondern Haufen von Knoblauchblüten, die Sie verwenden können. Und das ist eine wunderbare Sache!
Jetzt können Sie diese einzelnen Zwiebeln teilen und wie bei einer

einzelnen Gewürznelke pflanzen und weiter ernten.

10) Grünkohl oder Grünkohl

Grünkohl (Brassica oleracea var. sabellica) ist ein winterharter Einjähriger mit einer kurzen Erntezeit.
Die wahre Schönheit liegt in der Tatsache, dass Sie die Blätter ernten können, bis die ersten Fröste kommen und die Schneeflocken fliegen.
Technisch gesehen ist Grünkohl eine Biennale, aber es wird als einjährig behandelt. Es kann jedoch auch eine Staude sein, je nachdem, wie Sie Ihre Realität ausdehnen.
Wenn Sie es im Winter im Garten lassen, bedeckt mit Mulch, beginnt es im zeitigen Frühjahr wieder zu wachsen und neue Triebe und Blätter zu senden. Auch hier ist ein grabfreier Ansatz, also planen Sie Ihren Garten entsprechend.

Sind Sie also überzeugt, Platz für mehrjähriges Gemüse in Ihrem Garten zu lassen?