Jeder wird alte, zerrissene Jeans in seinem Haus haben, von denen er wirklich keine Ahnung hat, was er damit anfangen soll. Die Wiederverwendung ist sicherlich die beste Wahl, denn das Wegwerfen ist eine echte Schande, da sie viel kosten.

 Zu den Kleidungsstücken, die wir häufig tragen, gehören T-Shirts und Jeans, die einmal verschlissen nicht einmal mehr an diejenigen verschenkt werden können, die sie wirklich brauchen.

Wer mit Nadel und Faden vertraut ist, kann sich neu erfinden und Jeans wiederverwenden, um etwas Alternatives, Extravagantes, sicherlich Nützliches und Einzigartiges zu schaffen und vielleicht gleichzeitig eine neue originelle Mode auf den Markt zu bringen.

Nadel, Faden und Fantasie, hier ist, was Sie in wenigen Minuten aus alten Jeans machen können

Mit einer Prise Geduld und Fantasie wird aus Jeans eine praktische Handtasche für den Nachmittag oder Morgen, sportlich und praktisch zugleich. Diese Praxis war eigentlich schon in den 70er Jahren en vogue, also nicht neu. Das war damals durchaus üblich, weil man alles daran gesetzt hat, nichts wegzuwerfen und zu bewahren oder wiederzuverwenden.

Um die Jeans in eine praktische Handtasche zu verwandeln, werden beide Beine direkt unter dem Schritt abgeschnitten, ein Reißverschluss angebracht und ein Stoff innen eingenäht, dann werden die Beine der alten Jeans verwendet, um Dekorationen zu erstellen, wenn Sie möchten, Sie kann Glitzer, Knöpfe oder irgendetwas anderes, sogar Modeschmuck kleben, um die Tasche noch schöner zu machen.

 Dann werden die Beine genäht, um die Tasche herzustellen, während der verbleibende Stoff verwendet werden kann, um den Schultergurt herzustellen, der lang genug ist, um ihn aufzuhängen.

Sobald die Innentasche fertig ist, werden zwei seitliche Löcher gemacht, in die ein Band oder ein elastisches Band geschoben wird, wodurch die Tasche nach Belieben festgezogen werden kann, um sie zu schließen und sicherzustellen, dass alles, was wir in der Tasche aufbewahren, sicher bleibt. Und fertig ist die Tasche, die schöne und alternative Tasche kann sogar verschenkt werden.

Originelle Ideen, um alte zerrissene und abgenutzte Jeans wiederzuverwenden

Aber das ist noch nicht alles, denn Jeans können auch in etwas Alternatives verwandelt werden, wie Untersetzer oder Untersetzer. In diesem Fall werden die Beinsäume in kleine Streifen geschnitten, die Dicke und Höhe müssen gleich sein, daher muss darauf geachtet werden, diese Maße einzuhalten.

 Dann rollen sie sich wie Luftschlangen zusammen und versiegeln alles mit Heißkleber. Je mehr alte Jeans Sie haben, desto besser, denn auf diese Weise können Sie mehr Farben und mehr Muster verwenden und so wunderschöne Untersetzer und Untersetzer kreieren.

Auch aus dem Stoff alter, ruinierter, zerrissener oder fleckiger Jeans lassen sich Lätzchen für wunderbare Kinder herstellen. Um die Lätzchen herzustellen, erstellen Sie eine Eiform, schneiden eine Öffnung für den Kopf des Babys aus und dekorieren es dann mit Knöpfen und Druckknöpfen und allem, was Sie zu Hause haben und wiederverwenden können.

Die Wiederverwendungstechnik ist die intelligenteste , die es geben kann, die dem Konsumdenken ein Ende setzt. Genau wie Jeans haben viele Dinge, die wir zu Hause haben und die wir wegwerfen, weil wir überzeugt sind, dass sie keinen Nutzen mehr bringen, in Wirklichkeit noch nicht das Ende ihres Lebens erreicht.

 In Wirklichkeit besteht das Problem sehr oft darin, dass wir nicht genug Vorstellungskraft haben, um uns ein zweites Leben für unbenutzte Gegenstände vorzustellen. Es reicht also aus, nachzufragen, und wie in diesem Fall öffnet sich eine ganz neue, originelle, lustige und alternative Welt.

Diy