Trotz größter Gleichgültigkeit, Ablehnung und mangelnder Zuneigung seiner eigenen Familie – sie überließen es seinem Schicksal – war ein blindes Zwergkätzchen entschlossen zu überleben.

Es gibt Kreaturen, die mit Defekten geboren werden, aber diese Geschichte beweist, dass diese sogenannten “Fabrikfehler” nichts mit Glück zu tun haben, geschweige denn mit Überlebenswillen.

Dasselbe gilt für kleine Geschöpfe mit einzigartigen Bedürfnissen, deren Ausdauer und Überlebenswille uns die wertvollsten Lektionen über die menschliche Natur beibringen können.

Giselle war ihr ursprünglicher Name und die Geburtsbedingungen waren schrecklich. Die Wirbelsäule und die Gliedmaßen dieser Katze waren bei ihrer Geburt stark missgebildet.

Seine ersten Besitzer hatten wenig Vertrauen in ihn. Sie wussten nicht, dass Giselle eigentlich eine Kämpferin war, also brachten sie sie sofort in eine Pflegeeinrichtung, die von der Massachusetts Society for the Prevention of Cruelty to Animals betrieben wurde, weil sie nicht wussten, wie sie ihr die Pflege zukommen lassen konnten, die sie brauchte (MSPCA ).

Giselles Besitzer und die MSPCA-Ärzte, die sie aufnahmen, glaubten beide, dass das Kätzchen nicht überleben würde. Er war in einem sehr schlechten Gesundheitszustand und sein Fell war verfilzt und absolut schmutzig.

Tierheimleiterin Alyssa Krieger erkannte etwas Einzigartiges an Giselle. Sie war nicht nur eine Katze, die darauf aus war, ein normales Leben zu führen; er besaß auch eine charmante Persönlichkeit.

Dieser “kleine Riese” war bereit, ein neues Zuhause zu finden, nachdem er die richtige Pflege und einen Haarschnitt erhalten hatte.

Alyssa erhielt rund 3.000 Adoptionsanfragen, nachdem sie in den sozialen Medien gepostet hatte, dass sie ein gutes Zuhause für Giselle suchten, und Hollys Anfrage wurde schließlich ausgewählt.

Diy