Es gibt nichts Schöneres als ein sauberes und duftendes Badezimmer. Wissen Sie, dass es möglich ist, in diesem Raum mit einfachen Mitteln und Zutaten, die Sie wahrscheinlich zu Hause haben, eine olfaktorische Atmosphäre zu schaffen, die sowohl angenehm als auch entspannend ist. Sind Sie neugierig wie? Entdecken Sie diesen Trick, um Ihr Badezimmer einfach und ohne Gefahr zu parfümieren! Sie werden es mit Sicherheit zu einer Oase der Ruhe machen.

 

Um Ihr Badezimmer zu parfümieren, müssen Sie sich nicht mit Lufterfrischern und chemischen Parfümzerstäubern beeilen. Sie können Ihr Badezimmer mit einem angenehmen Duft füllen, indem Sie Produkte verwenden, die Sie zu Hause haben, wie z. B. eine Rolle Toilettenpapier.

Warum stinkt es im Bad?

Wenn Ihr Badezimmer nicht nach Rosen riecht, kann das an folgenden Faktoren liegen:

Lesen Sie auch: Mit Kalkstein verkrusteter Wasserhahnfilter? Verwenden Sie keine Chemikalien, dieses Naturprodukt ist effektiver

  • Schimmelpilze:  Diese mikroskopisch kleinen Pilze  , die in feuchten Umgebungen gedeihen,  können Ihr Badezimmer mit einem unangenehmen Geruch imprägnieren.
  • Schmutzige Abflüsse:  Haare, Seifenreste und anderer Schmutz können sich im Duschabfluss ansammeln und ihn verstopfen. Dies erschwert das Ablassen von Schmutzwasser  und führt sogar zu schlechten Gerüchen.
  • Schlechte Belüftung des Badezimmers:  Eine schlechte Belüftung des Badezimmers führt zu einer Stagnation der Luftfeuchtigkeit. Ein unangenehmer Schimmel- und Feuchtigkeitsgeruch könnte dann Ihr Badezimmer durchdringen.
Sauberes Badezimmer-1

Wie riecht man im Badezimmer dank der Toilettenpapierrolle gut?

Ein guter Geruch im Badezimmer ist doch angenehmer, oder? Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, einschließlich der Verwendung einer Toilettenpapierrolle und Babyöl. Für diesen Trick können Sie Folgendes tun:

  1. Nehmen Sie eine Rolle Toilettenpapier,
  2. Tränken Sie die Tube mit einem Babyöl Ihrer Wahl
  3. Legen Sie Toilettenpapier in Ihr Badezimmer.

Die Toilettenpapierrolle dient  als Duftdiffusor. Sie können das Babyöl sogar durch ein ätherisches Öl Ihrer Wahl ersetzen. Und jetzt, voila!

Was sind die anderen Tipps zum Beduften eines Badezimmers?

Um einen angenehmen Duft im Badezimmer zu verbreiten, können Sie die folgenden Tipps verwenden:

Parfümiere die Toilette mit Weichspüler

Wenn Ihr Badezimmer eine Toilette hat, können Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen  und sowohl die Toilette als auch das Badezimmer duften. Gießen Sie dazu einen parfümierten Weichspüler in den Spülkasten der Toilette. So wird bei jeder Toilettenspülung  duftendes Wasser in die Toilettenschüssel freigesetzt  und parfümiert Ihre Toiletten und das Badezimmer.

Verwenden Sie duftende Pflanzen

Pflanzen im Badezimmer haben mehrere Tugenden. Sie nehmen nicht nur Feuchtigkeit auf und reinigen die Raumluft, sondern können auch Ihr Badezimmer parfümieren, sofern Sie sich für duftende Pflanzen wie Duftpflanzen wie Lavendel oder Minze entscheiden. Sie können auch eine Vase mit getrockneten Kräutern oder Lavendelzweigen füllen,  um Ihr Badezimmer zu dekorieren und sie  mit einem angenehmen Duft zu füllen, der Ihre Nase kitzelt.

Bonus  : Sie können ein paar Tropfen ätherisches Öl Ihrer Wahl hinzufügen, um den Duft der getrockneten Kräuter zu betonen.

Verwenden Sie einen Diffusor für ätherische Öle

Diffusor für ätherische Öle

Es ist ein kleines Gerät, das das ätherische Öl in Tröpfchen umwandelt, die dann in die Luft abgegeben werden,  um es zu parfümieren. Sie können einen Diffusor für ätherische Öle in Ihrem Badezimmer aufstellen, um einen angenehmen Duft zu verbreiten. Sie können ein paar Tropfen ätherisches Eukalyptusöl verwenden,  das dafür bekannt ist, schlechte Gerüche zu beseitigen.  Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie Haustiere haben. Einige ätherische Öle  könn fenür sie giftig sein. 

Verwenden Sie Duftkerzen für das Badezimmer

Duftkerzen

Duftkerzen sind effektiv, um das Badezimmer zu beduften  und eine beruhigende Atmosphäre zu schaffen. Sie können schlechte Gerüche loswerden,  während die Kerzen brennen.  Achten Sie darauf, Kerzen zu wählen, die gesundheitlich unbedenklich sind. Entscheiden Sie sich dafür  für Kerzen aus Sojawachs,  deren Docht aus natürlicher Baumwolle besteht. Bei den Düften haben Sie die Qual der Wahl. Sie können zwischen Zimt-, Eukalyptus- oder Zitrusdüften wie Zitrone und Grapefruit wählen. Beachten Sie, dass Duftkerzen die Gerüche überdecken, die Sie stören,  aber das Problem nicht an der Quelle lösen. 

Wie vermeidet man schlechte Gerüche im Badezimmer?

Lüften Sie den Raum

Um schlechte Gerüche im Badezimmer zu vermeiden, ist es wichtig,   in diesem sehr feuchten Raum des Hauses für eine gute Belüftung zu sorgen . Öffnen Sie dazu nach dem Duschen für 10 bis 15 Minuten die Fenster,  um Dampf und Feuchtigkeit abzuführen. Sie können auch einen Feuchtigkeitsabsauger verwenden.

Reinigen Sie das Bad

Damit das Badezimmer frisch riecht,  ist es wichtig, es sauber zu halten.  Waschen Sie dazu regelmäßig Badwäsche wie Handtücher, Badematten  und Duschvorhänge. Stellen Sie außerdem sicher,  dass sie trocken sind  , um einen Feuchtigkeitsstau zu vermeiden. Beachten Sie auch, dass nasse Handtücher in Ihrem Badezimmer  einen schlechten Geruch abgeben.  Wenn Ihr Badezimmer eine Toilette hat, waschen Sie diese regelmäßig. In der Tat können schlechte Gerüche aus der Toilettenschüssel kommen, wenn sie schmutzig ist. Wenn Sie Ihr Badezimmer reinigen,  vergessen Sie nicht, den Mülleimer zu leeren. Warten Sie mit dem Entleeren nicht, bis er prall gefüllt ist!

Reinigen Sie das Bad

Desodoriere die Abflüsse

Schlechte Badezimmergerüche  können aus dem Duschablauf kommenAchten Sie jedoch beim Reinigen der Duschkabine darauf, Haare  und Seifenreste zu entfernen, die sich im Abfluss angesammelt haben. Seifenlauge riecht nicht schlecht,  aber sie fängt Schmutz ein  , der zu schlechten Gerüchen führt. Sie können auch erwägen, die Abflüsse zu desodorieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Gießen Sie eine Tasse Natron in jeden Badezimmerablauf;
  2. 2 Stunden stehen lassen;
  3. Gießen Sie eine Tasse weißen Essig;
  4. 5 Minuten einwirken lassen;
  5. Gießen Sie heißes Wasser.

Backpulver ist ein natürliches Desodorierungsmittel, mit dem Sie schlechte Gerüche leicht beseitigen können. Weißer Essig, dank der enthaltenen Essigsäure, und heißes Wasser entfetten, reinigen die Abflüsse  und entfernen den Schmutz, der sich dort festsetzt  und den Wasserfluss blockiert.

Dank dieser Tipps werden Sie in der Lage sein, einen frischen Duft in Ihrem Badezimmer zu verbreiten, ohne auf schädliche Chemikalien zurückzugreifen. Worauf warten Sie, um sie zu testen? Das Ergebnis wird Sie beeindrucken!