Dank der Reißverschlüsse können wir unsere Kleidung einfach und schnell an- und ausziehen. Sie sind nicht nur auf Kleidung vorhanden, sondern auch in Taschen, Schuhen, Koffern und anderen Alltagsgegenständen. Leider kann es manchmal vorkommen, dass der Reißverschluss bricht oder klemmt. Wenn dies passiert, gibt es einfache Tricks, die Sie anwenden können, um den kaputten Reißverschluss zu reparieren, ohne ihn ersetzen zu müssen und ohne einen Schneider beauftragen zu müssen. Hier sind welche.

Festsitzender Reißverschluss

Wie repariere ich einen kaputten oder festsitzenden Reißverschluss?

Wenn der Reißverschluss in einem Stoff steckt

Es kann leicht passieren, dass der Reißverschluss an einer Stofflasche hängen bleibt, die sich im Schieber verfängt. Was tun in solchen Situationen? Nehmen Sie eine Pinzette, greifen Sie den Stoff und ziehen Sie ihn vorsichtig vom Schieber weg. Achten Sie darauf, das festgeklebte Ende des Stoffes nicht zu zerreißen.

Wenn sich der Reißverschluss nicht mehr öffnen will

Wenn wir am Ende  einen vollständig festsitzenden Reißverschluss  haben, der nicht nachgibt, können Sie ein Gleitmittel wie Bleistiftgraphit verwenden, das ein hervorragendes Trennmittel ist. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Spitze des Bleistifts ein paar Mal entlang des Reißverschlusses zu schieben, wo der Schieber hängen bleibt. Schieben Sie den Reißverschluss nach oben und unten, bis er fest sitzt.

Sie können auch versuchen, den Reißverschluss mit einem Stück Seife zu schrubben , vorzugsweise mit einer cremigen Seife.

Eine weitere gute Idee zum Öffnen eines Reißverschlusses ist es, ihn mit Vaseline zu beschichten. Aufgrund seiner Konsistenz dringt es viel leichter in die Zähne des Reißverschlusses ein und hilft Ihnen so beim Schieben.

kaputter Reißverschluss

Wenn sich Ihr Reißverschluss ständig öffnet

Wenn wir am Ende einen Reißverschluss haben, der sich ständig öffnet, gibt es eine einfache Möglichkeit, ihn zu reparieren.

Was zu tun ist ? Öffnen Sie den Reißverschluss vollständig und suchen Sie genau nach abgebrochenen Zähnen. Wenn dies der Fall ist, verwenden Sie eine Zange und glätten Sie die Delle, wobei Sie darauf achten, dass sie nicht bricht.

Wenn die Scharniere getrennt sind

Wenn Sie beim Schließen des Scharniers feststellen, dass beide Seiten unter dem Schieber offen sind, dann hat sich der Schieber gelockert und übt daher wenig Druck auf die Zähne aus. Nichts einfacher als das Anziehen: Einfach mit einem Nussknacker oder einer Zange beidseitig ganz leicht andrücken.

Reißverschlussschieber muss ersetzt werden

Rüsten Sie sich mit dem gleichen Schieber und Halter aus, den Sie ersetzen müssen. Verwenden Sie eine Zange, um den Verschluss am Ende des Scharniers hochzuhebeln. Schieben Sie dann den Schieber zwischen die beiden Zahnreihen und fahren Sie so fort, bis Sie die Verriegelung erreichen. Drücken Sie abschließend den Schieber mit der Zange und ziehen Sie ihn nach oben und unten, um zu überprüfen, ob er ordnungsgemäß funktioniert.