Dies ist derzeit die perfekte Zeit, um diese 10 Pflanzen zu säen, die den Garten im Winter parfümieren werden

Trotz der Herbstkälte im November können Sie Ihren Garten mit blühenden Pflanzen und Ziersträuchern dekorieren. Hier ist eine Liste von 10 Pflanzen, die Sie im November in Ihrem Garten aussäen können, um zu blühen.

Was sind die 10 Pflanzen, die im November im Garten wachsen sollen?

Diese 10 Pflanzen können in diesem Monat November in Ihrem Ziergarten gepflanzt werden.

Lesen Sie auch: Wie pflanzt man Mandarinen aus einem Samen?

  1. Pflanzen der Narzisse im Herbst

Osterglocke

Die in Westeuropa beheimatete Narzisse ist eine knollige und winterharte Blütenpflanze. Diese pflegeleichte Pflanze zeichnet sich durch eine kurze Blüte aus, die nur 15 Tage dauert. Die Narzisse schätzt frische, lehmige Böden. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut durchlässig ist, um eine Stagnation des Wassers an der Zwiebel zu vermeiden. Halten Sie auch einen Abstand von 5 cm zwischen den Glühbirnen. Die Pflanzung im Freiland erfolgt im Herbst und dauert bis November.

  1. Gartenprimel pflanzen

Gartenprimeln

Gartenkerze ist eine mehrjährige, winterharte Pflanze, die leicht im Garten zu züchten ist. Primel schätzt entwässerten, frischen und humiferigen Boden, dh reich an Humus. Diese blühende Pflanze bevorzugt auch Halbschatten. Sie können gekaufte Primeln zwischen Frühherbst und Spätwinter in Eimern pflanzen.

  1. Pflanzung von Polyanthus Primel

Polyanthus Primel

Die Polyanthus-Primel ist eine Varietät von Primeln, die aus der Hybridisierung, also der Kreuzung, zwischen der gewöhnlichen Primel, deren botanischer Name Primalla vulgaris ist, und dem Kuckuck, auch Primel veris genannt, entstanden ist. Polyanthus-Primeln sind resistente Blüten. Sie gedeihen am besten in entwässerten, humusreichen Böden. Achten Sie darauf, den Boden nicht austrocknen zu lassen,  und schützen Sie Ihre Pflanze vor Frost.

      4. Winter-Geißblatt pflanzen

Winter-Geißblatt

Winter-Geißblatt ist ein blühender Strauch, der sich durch seinen Geruch auszeichnet, der den Garten während der Blüte parfümiert. Dieser Strauch kann im Halbschatten platziert werden, aber sonnige Exposition fördert eine üppige Blüte. Winter-Geißblatt passt sich jedem Boden an. Achten Sie nur darauf, den Boden so zu bearbeiten, dass er locker ist, dh leicht, und reichern Sie ihn mit Kompost an.

  1. Pflanzen von Cyclamen Coum

Cyclamen coum

Cyclamen coum oder Cyclamen von der Insel Kos ist eine sehr robuste und kräftige Varietät von Cyclamen. Darüber hinaus wird dieses Alpenveilchen im Herbst oder Winter in gut durchlässigen Böden gepflanzt, die reich an organischer Substanz sind. Wenn der Boden lehmig ist, können Sie ihn mit dem Sand mischen, um die Entwässerung zu fördern. Achten Sie darauf, die Knollen mit 2-3 cm Erde zu bedecken.

  1. Daphne pflanzen

Die Daphne, die den Spitznamen das hübsche Holz trägt, ist ein Strauch mit wachsartigen Blüten in Form von Büscheln, die im Winter einen schönen Geruch abgeben. Die duftendste Daphne hat den botanischen Namen Daphne odora. Dieser Strauch schätzt frische und leichte Erde. Denken Sie daran, die Erde aufzuhellen, indem Sie sie mit dem Sand mischen. Sie können den Boden auch mulchen, um seine Feuchtigkeit zu behalten.

  1. Veilchen pflanzen

Violett

Das Veilchen ist eine mehrjährige blühende Pflanze, die zur gleichen Familie des Denkens gehört, aber es ist robuster als diese. Je nach Sorte blüht das Veilchen im Winter oder Frühling. Diese Heil- und essbare Pflanze schmückt die Gärten mit ihren schönen abwechslungsreichen Farben. Das Hornveilchen schätzt entwässerte und leichte Böden, während das duftende Veilchen frische und reichhaltige Böden bevorzugt.

  1. Den Gedanken pflanzen

Gedanke

Stiefmütterchen ist par excellence eine Blume des Herbstes und Winters. Auch Gartenviolett genannt, erfordert diese blühende Pflanze wenig Pflege. Pflanzen Sie Stiefmütterchen in entwässerten, kühlen, reichen Boden und geben Sie ihm sonnige oder halbschattige Belichtung.

Lesen Sie auch: Warum ist es ratsam, einen Schraubenzieher in den Boden zu pflanzen? Der clevere Trick erfahrener Gärtner

  1. Pflanzen der Tulpe

Tulpe

Die Tulpe ist eine blühende Pflanze, sehr beliebt für die Dekoration von Gärten. Seine Frühjahrsblüte bietet eine abwechslungsreiche Farbpalette und abwechslungsreiche Formen. Die Tulpe wächst gut in entwässerten, leichten und belüfteten Böden. Vermeiden Sie überschüssiges Wasser, das dazu führen kann, dass Ihre Pflanze verrottet. Pflanzen Sie Ihre Pflanze auch an einem sonnigen Standort oder im Halbschatten.

  1. Clematis pflanzen

Waldrebe

Clematis ist eine Kletterstaude, die sich durch eine üppige Blüte auszeichnet, die kleine oder große Blüten mit verschiedenen Farben bietet. Die ideale Zeit, um Clematis zu pflanzen, ist von Herbst bis Frühling. Auf der anderen Seite, vermeiden Sie es, es zu pflanzen, wenn es gefriert. Dieser blühende Strauch bevorzugt frische, gut durchlässige Böden. Diese Pflanze mag keinen Kalkstein. WählenSie also einen lehm-kieselsäurehaltigen Boden.

Lesen Sie auch: Warum ist es wichtig, im Oktober Plastikflaschen im Garten zu pflanzen?