Lorbeer in die Waschmaschine zu stecken, gehört zu den Methoden unserer Großeltern, um die Wäsche vor einem Problem zu bewahren, das die Kleidung verdirbt.

 Durch die Zeit und zahlreiche Wäschen sowie durch den ständigen Gebrauch verlieren Kleidungsstücke leicht an Farbe und Brillanz. Wenn Sie wissen möchten, wofür Lorbeerblätter in der Waschmaschine sind, lesen Sie einfach den Artikel weiter.

Was tun mit Kleidung, die Farbe verliert?

Niemand mag es, wenn seine Kleidung verblasst oder abgenutzt aussieht. Wie können wir jedoch auf ein bequemes Kleidungsstück oder eines, das wir so sehr mögen, verzichten?
Der Schlüssel zu langlebiger Kleidung liegt oft in einer einfachen Änderung: kurze Waschzyklen mit kaltem Wasser.

Denn je länger ein Waschgang ist, desto mehr bewegt sich die Kleidung und reibt Stoff an Stoff. Je heißer das Wasser ist, desto mehr schwellen die Fasern an, was beides zum Ausbleichen und Abnutzen der Farbe beiträgt.

Voll beladene Waschmaschine
 Ein genialer, uralter Trick, mit dem unsere Großeltern unsere Kleidung konserviert haben, ist immer noch so aktuell wie effektiv, er besteht darin, die Kleidung mit einem Lorbeerbad zu versehen.

Diese aromatische Pflanze, die in der Küche sehr geschätzt wird, ist in der Lage, die Farben auf den Stoffen zu fixieren und sie gleichzeitig wiederzubeleben.

So bleiben die Stoffe dank der adstringierenden Eigenschaften der frischen Blätter auch nach dem Waschen in gutem Zustand.

Warum sollten wir Lorbeerblätter in die Waschmaschine tun?

Um unsere Kleidungsstücke zu behandeln, die ihre Farbe verloren haben, bereiteten unsere Großmütter früher eine Lösung vor, die die Verwendung von frischen Lorbeerblättern beinhaltete, da in den frischen Blättern eine Substanz namens Oleolith enthalten ist , die, wenn sie in Wasser dispergiert wird, ihre adstringierenden Eigenschaften freisetzt .

Händewaschen im Becken
 Alles, was wir brauchen, sind:
  • ein großer und geräumiger Topf mit viel Wasser,
  • 4 gehäufte Esslöffel Natron,
  • 10 Lorbeerblätter.

Nachdem die Lorbeerblätter gekocht wurden, lassen Sie die Blätter mindestens 20 Minuten lang „kochen“. In der Zwischenzeit hat sich das Bicarbonat vollständig aufgelöst, ebenso wie das Öl, das seine wohltuenden Eigenschaften für das Gewebe entfaltet.

Lorbeer in der Waschmaschine
 Lassen Sie das Wasser nach 20 Minuten lauwarm werden und gießen Sie das Wasser dann in das Becken, in das wir die zu behandelnde Kleidung legen. Schließlich werden die Kleidungsstücke den ganzen Tag eingeweicht.
Natriumbicarbonat
 Am nächsten Tag fahren wir mit dem Spülen der Kleidung fort und führen wie gewohnt eine normale Wäsche durch. Für eine Wäsche in der Waschmaschine mit Lorbeerblättern einfach 10 Lorbeerblätter und das Natron in einen Beutel geben und nach dem Verschließen des Beutels diesen in die Trommel geben. Dazu wird eine 30°-Wäsche programmiert.

Das Lorbeerblatt kann wie bei den Lorbeerblättern durch grobes Salz (4 oder 5 Esslöffel Salz) oder Apfelessig (1 Glas) ersetzt werden.