Nichts ist ärgerlicher als schlaflose Nächte durch das lästige Summen der Mücken . Ganz zu schweigen von den Stichen und Kitzeln. Mücken scheinen sich nachts zu vermehren, nur um tagsüber zu verschwinden.

So seltsam es auch erscheinen mag, der alte Glaube, dass Mücken süßes Blut bevorzugen, ist teilweise wahr. Es ist der hohe Kohlendioxidgehalt, der Mücken anzieht, die in der Lage sind, Veränderungen wahrzunehmen, insbesondere wenn Sie Sport treiben.

Mücken werden auch vom Schweißgeruch angelockt, besonders wenn hohe Mengen an Milchsäure oder Ammoniak vorhanden sind.

Wie man eine Mückenfalle baut

Du brauchst:

  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Esslöffel Hefe
  • 250 ml Wasser
  • 1 Plastikflasche
  • Schere
  • eine Plastiktüte
  • Tesafilm

Wasser, Zucker und Hefe in einer Schüssel gut vermischen. Schneiden Sie die Plastikflasche mit einer Schere in zwei Hälften. Die Düse der Flasche ist die Kappe und muss auf den Kopf gestellt werden.

Gießen Sie die Mischung in die Flasche und kleben Sie sie zu, wickeln Sie die Falle dann in eine Plastiktüte und stellen Sie sie in die Ecke Ihres Schlafzimmers.

Mit dieser Mini-DIY-Mückenfalle können Sie eine friedliche Nacht verbringen und nie wieder dieses lästige Summen hören.

Diy