Einer der Faktoren, die die Verwendung dieser Flüssigkeit etwas unangenehm machen, ist der Geruch von Bleichmittel auf den Händen, die sie hinterlässt. Wie lösche ich es?

 Egal wie viele Sie es versuchen, es scheint uns wirklich nicht mehr im Stich zu lassen. Aber die Lösung liegt in der Küche, mal sehen, was es ist.

Bleichmittelgeruch an den Händen, was tun?

Bleiche ist einer der am häufigsten verwendeten Haushaltsreiniger, um Schmutz aus unzähligen Bereichen zu entfernen.

Trotzdem ist es eine Flüssigkeit, die einen unangenehmen Geruch abgibt , der, wenn wir keine Schutzhandschuhe tragen, dazu neigt, an unseren Händen zu haften, wodurch sie sich auch ” rutschig ” anfühlen.

Geruch von Bleiche an meinen Händen
 Seine Wirksamkeit bedeutet , dass es in keinem Haushalt und in keinem Reinigungsdienst fehlt. Aber seine Stärke hat auch einige Nachteile. Der Hauptgrund ist sein starker unangenehmer Geruch.

Dieser Geruch kann unsere Hände durchdringen und nicht verschwinden, egal wie oft wir sie mit Wasser und Seife waschen. Da stellt sich die Frage: Wie entfernt man den Bleichgeruch von den Händen?

Gießen Sie Bleichmittel hinein
 

Um nicht auf dieses Problem zu stoßen, ist der unverzichtbare Schritt (abgesehen davon, es nicht zu verwenden, aber manchmal scheint es die einzige Lösung), Schutzhandschuhe zu tragen.

Eine Vorsichtsmaßnahme, die immer dann getroffen werden sollte, wenn die Haut mit Produkten in Kontakt kommt, die gesundheitsschädliche Chemikalien enthalten .

Zitronenscheiben

Wir wissen bereits, dass Zitrone einer der stärksten natürlichen Reiniger ist . Es kann verwendet werden, um Oberflächen zu reinigen, aber auch, um diesen unangenehmen Geruch nicht nur nach Bleiche, sondern auch vielen anderen zu beseitigen , da es als Deodorant sehr effektiv ist.

Zitrone
 Wie oft mussten wir beim Schneiden von Knoblauch oder Zwiebeln unsere Hände mit Seife waschen, um ihren Geruch loszuwerden?

Um das gleiche Ergebnis zu erzielen, müssen wir uns nur waschen, indem wir ein Stück Zitrone zwischen unseren Händen reiben. Dann mit Wasser abspülen und der Geruch verschwindet im Handumdrehen.

Weißer Essig, um den Geruch von Bleiche an deinen Händen zu entfernen

Weißer Essig ist ein weiteres der effektivsten Naturprodukte, wenn es darum geht, Schmutz und Gerüche zu entfernen .

In der Tat ist es eines der am meisten empfohlenen Produkte für die Reinigung des Hauses und es wird uns sehr nützlich sein, wenn wir wissen wollen, wie wir den Geruch von Bleichmitteln von unseren Händen entfernen können.

Am Ende müssen wir nur einen Spritzer Essig auf unsere Hände gießen und sie dann waschen, wir müssen unsere Hände nicht zu sehr reiben. Essig sollte auch sparsam auf der Haut verwendet werden, also nicht zu stark reiben.

Essig
 Für einige mag der Geruch von Essig nicht sehr angenehm sein, aus Angst, einen schlechten Geruch mit einem anderen zu verwechseln.

Nun, im Gegensatz zu Bleichmitteln ist Essig ein sehr flüchtiges Element, sodass Ihre Hände nicht lange darin eingeweicht werden. Für ein noch schnelleres Ergebnis einen halben Teelöffel Natron und fertig.

Kaffee

Kaffee ist ein weiteres Naturprodukt mit großer Kraft, wenn es darum geht, schlechte Gerüche zu beseitigen. Sie brauchen nur Ihre Hände mit dem gemahlenen Kaffee zu reiben, und der Geruch wird sofort verschwinden.

Darüber hinaus kann Kaffee auch verwendet werden, um schlechte Gerüche im Haus zu verabschieden, z. B. im Kühlschrank.