Üble Gerüche aus Badezimmerabflüssen? Ein sehr großes Problem wird mit der Flaschenmethode gelöst. So bekommen Sie Ihren guten Geruch im Handumdrehen zurück. Wir sind sicher, dass diese Technik Ihnen sehr helfen wird.

 

Es gibt nichts Schöneres, als eine saubere und duftende Toilette zu haben . Doch was tun, wenn üble Gerüche aus den Abflüssen kommen ? Mit der Flaschenmethode wird dieses Problem bei mir gelöst, ohne dass man es mir sagt.

Toilette und schlechter Geruch: So lösen Sie das Problem

Wir wissen, dass auch Sie jeden Tag Stunden um Stunden damit verbringen werden, Ihr Badezimmer zu reinigen . Jedermann träumt von einer nicht nur makellosen, sondern vor allem parfümierten Badausstattung . Wie viele teure Produkte haben Sie gekauft, um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen?

Toilette und schlechte Gerüche
 Sicherlich viele, aber vielleicht keine hat Sie zu 100% zufrieden gestellt. Ganz zu schweigen von den schlechten und unangenehmen Gerüchen, die aus den Abflüssen kommen . Wie kann man dieses Problem lösen , ohne auf den Einsatz von Chemikalien zurückzugreifen ?

Wir sagen Ihnen, dass es eine Lösung gibt, die auch ziemlich schnell und sehr nützlich ist. Kennen Sie die Flaschenmethode ? Immer mehr Hausfrauen nutzen es. Das Ergebnis ist überraschend: In nur wenigen Minuten können Sie sich von schwer zu entfernenden Kalkspuren oder -ablagerungen , vor allem aber von schlechten Gerüchen aus Ihrer Toilette verabschieden .

Die Flaschenmethode zur Beseitigung schlechter Gerüche

Das Badezimmer muss immer sauber und makellos sein. Genau in diesem Umfeld entwickeln sich Keime und Bakterien , die ebenfalls gesundheitsschädlich sein können.

Plastikflaschen
 

Deshalb ist es notwendig, dass im Badezimmer befindliche Sanitär- und Einrichtungsgegenstände täglich sorgfältig gereinigt werden müssen . Wenn Sie auch viel Zeit mit der Reinigung Ihres Badezimmers verbringen, aber das Problem von Schmutz, Kalk, aber vor allem dem unangenehmen Geruch, der aus den Abflüssen kommt , nicht lösen können , lesen Sie diesen Artikel weiter.

Heute stellen wir Ihnen eine Methode vor , auf die auch Sie nicht mehr verzichten können. Kennen Sie das Plastikflaschensystem ? Es ist eine Technik , die von vielen Hausfrauen verwendet wird, die nicht die Absicht haben, zurückzugehen.

Sind Sie bereit herauszufinden, wie Sie das Problem von Geruch und Ablagerungen im Handumdrehen lösen können? Fangen wir also gleich an. Werfen Sie als Erstes alle konventionellen oder chemischen Produkte, die Sie in Ihrem Badezimmerschrank haben, in den Mülleimer.

Das System, das wir Ihnen vorstellen, ist effektiv, aber vor allem aus natürlichen Produkten hergestellt . Hier ist, was Sie brauchen. Holen Sie sich zuerst eine halbe Tasse weißen Essig . Fügen Sie dann einen halben Zitronensaft ohne Kerne und Verunreinigungen hinzu und fangen Sie an, alles zu mischen.

Gießen Sie den Inhalt in eine Plastikflasche und stechen Sie dann der Einfachheit halber den Deckel auf. Beginnen Sie dann damit, die Flüssigkeit in die Toilette zu spritzen . Wir empfehlen Ihnen, diesen Vorgang nachts durchzuführen, da die Mischung aus weißem Essig und Zitronensaft mindestens acht bis zehn Stunden einwirken muss .

Schrubben Sie am nächsten Tag das Innere Ihrer Badezimmerarmaturen mit einer Toilettenbürste und spülen Sie die Toilette . Et voilà, Ihr Badezimmer wird nicht nur perfekt, weiß, makellos und ohne Verkrustungen sein, sondern vor allem werden Sie mit dieser Technik die schlechten Gerüche beseitigen, die oft aus den Abflüssen kommen .

Hast du gesehen, wie du mit nur zwei natürlichen Inhaltsstoffen alles verändern kannst? Wir haben jedoch auch eine andere Technik für Sie , die die gleichen Probleme lösen kann, über die wir zuvor gesprochen haben, aber mit anderen Zutaten.

Um Gerüche zu neutralisieren , können Sie zum Beispiel eine Verbindung auf Basis von Backpulver, weißem Essig und Wasserstoffperoxid herstellen : So werden Sie schlechte Gerüche aus Badezimmerabflüssen dauerhaft los.

Wie sollten Sie vorgehen? In diesem Fall sind die Schritte wirklich sehr einfach: Füllen Sie eine Tasse mit Backpulver, fügen Sie zwei Esslöffel Wasserstoffperoxid und einen halben Zitronensaft hinzu.

Gießen Sie dann den Inhalt in Ihre Toilette und lassen Sie ihn 15 Minuten einwirken , dann spülen Sie die Toilette. Auch in diesem Fall erhalten Sie ein Badezimmer, das nicht nur sauber und desinfiziert, sondern vor allem parfümiert ist: Die Abflüsse Ihrer Sanitärkeramik riechen wieder sauber . Probieren Sie auch dieses System aus: Sie werden nie wieder auf Ihre Schritte zurückgehen.

Flaschentechnik