Es kommt manchmal vor, dass Ihr Haushaltsgerät nicht mehr so ​​effizient ist wie zu Beginn. Es ist im täglichen Gebrauch nicht mehr so ​​angenehm und kann unangenehme Gerüche abgeben. So beheben Sie es mit einem natürlichen Trick.

 

Die Pflege Ihres Staubsaugers ist wichtig. Mit diesem einfachen Trick und ein paar guten Gewohnheiten, die Sie regelmäßig anwenden, riecht Ihr Gerät nicht mehr schlecht und ermöglicht eine effektive Reinigung Ihres Zuhauses.

Warum riecht mein Staubsauger schlecht?

Staubsaugen 3

Der Staubsauger ist der ideale Verbündete zum Staubsaugen der Böden Ihres Hauses. Dieses Gerät ist sehr praktisch und einfach zu bedienen. Es spart Ihnen Zeit, indem es den gesamten Schmutz auf Ihren Böden aufsaugt, ohne Spuren zu hinterlassen. Heute gibt es Staubsauger mit mehreren .  Funktionen, die den Alltag erleichtern. Aber manchmal verströmt Ihr Gerät schlechte Gerüche oder riecht verbrannt, wenn Sie es benutzen. Dies kann durch mehrere Faktoren verursacht werden. In der Tat kann der Staubsauger voller Schmutz sein, das Rohr oder der Schlauch verstopft sein, der Beutel voll sein, der Filter verstopft sein oder der Motor kurzgeschlossen sein.

Lesen Sie auch: Legen Sie eine Plastiktüte auf den Besen und verabschieden Sie sich von Staubsauger und Besen

Um schlechte Gerüche zu vermeiden, wird eine natürliche Zutat Ihr Verbündeter sein: grobes Salz.

Grobes Salz 2

Wie verwendet man grobes Salz im Staubsauger, um ihn zu desodorieren?

Grobes Salz wird zum Kochen verwendet, kann aber für bestimmte Aufgaben im Haushalt effektiv sein. Sie können es verwenden, um schlechte Gerüche aus Ihrem Staubsauger zu entfernen.  Durch die Verwendung sammelt Ihr Gerät eine große Menge Abfall und Schmutz sowie Schimmel an, was schlechte Gerüche verursachen kann. Um dem abzuhelfen, entleeren Sie zunächst Ihren Staubsaugerbeutel oder leeren den Staubbehälter.Mischen Sie dann in einer Schüssel zwei Esslöffel grobes Salz und zwei Teelöffel Zitronensaft. Warten Sie, bis der Saft vollständig vom Salz aufgenommen wurde. Gießen Sie alles in den Behälter Ihres Staubsaugers. Wenn Sie Ihr Gerät auf diese Weise verwenden, werden Sie diese üblen Gerüche nicht mehr wahrnehmen.

Welche anderen Tipps, um schlechte Gerüche aus dem Staubsauger zu beseitigen

Teppich saugen 1

Sie stellen fest, dass Ihr Staubsauger schlechte Gerüche abgibt, wenn Sie Ihre Böden saugen, und Sie suchen nach einer Lösung , um dies zu beheben. Hier sind einige Tipps, die Sie übernehmen können.

  • Reinigen Sie die Filter Ihres Staubsaugers, um schlechte Gerüche zu beseitigen

Die Filter können verstopfen und viel Staub ansammeln, was die Leistung des Staubsaugers beeinträchtigen kann . Dazu müssen Sie sie zerlegen und mit heißem Wasser reinigen. Um alle Verunreinigungen zu entfernen, verwenden Sie einen Schwamm oder Ihre Finger, um sie zu entfernen. Nachdem Sie die Komponenten Ihres Staubsaugers gereinigt haben , müssen Sie sie gut trocknen, um sie wieder an ihren Platz zu bringen, um sich bei der Verwendung Ihres Geräts vor einem Stromschlag zu schützen.

Lesen Sie auch: Watte in den Staubsauger: Jeder macht es, es löst ein allgemeines Problem

  • Reinigen Sie die Saugbürste, um schlechte Gerüche zu bekämpfen

Um schlechte Gerüche zu vermeiden, können Sie die Bürste des Staubsaugers mit einer Mischung aus Wasser, Essig und ätherischem Zitronenöl reinigen. Sie können einen Schwamm oder ein Mikrofasertuch verwenden, um Schmutz manuell von der Saugbürste zu entfernen.

  • Verwenden Sie Natron, um schlechte Gerüche aus dem Staubsauger loszuwerden

Sobald die Komponenten Ihres Staubsaugers gereinigt sind, gießen Sie Natron auf den Boden und saugen Sie ihn ab. Die desodorierende Wirkung von Backpulver hilft, Gerüche in Ihrem Gerät zu neutralisieren.

Lesen Sie auch:  Dafür ist das Loch im Staubsaugerschlauch eigentlich da. Eine wenig bekannte Funktion, die die Reinigung erleichtert