Wie kann man den Strom selbst ablesen, indem man die Kosten halbiert? Lassen Sie uns herausfinden, wie Elektriker es machen, und wir sorgen auch für garantierte Einsparungen!

Sie wissen es wahrscheinlich nicht, aber dank des Selbstauslesedienstes von Enel Energia können Sie weniger auf Ihre Rechnung zahlen. Tatsächlich kommt es oft vor, dass aufgrund von Fehlern bei der Verbrauchsmessung die Rechnungen sehr hoch sind und man gezwungen ist, mehr zu bezahlen, als tatsächlich verbraucht wurde.

Um all dies zu vermeiden, ist es wichtig, die Selbstablesung an Enel zu senden, ein Service, der regelmäßig durchgeführt werden muss, um sicherzustellen, dass der korrekte Verbrauch berechnet wird. Aber wie macht man das Selbstlesen? Was braucht es, um es richtig zu machen? Hier ist alles, was Sie wissen müssen, um die Kosten Ihrer Rechnung zu halbieren , indem Sie einfach die Strom-Selbstablesung mitteilen!

Wo finde ich Daten zum Selbstlesen?

Um Ihren Strommesswert an Enel zu senden, benötigen Sie einige Daten, die Sie auf dem Zähler finden können. Hier ist, was Sie tun müssen, um sie zu erhalten:

  • Gehen Sie zum Stromzähler Ihres Hauses
  • Neben der kleinen Zähleranzeige befindet sich ein runder Knopf
  • Diese Taste wird verwendet, um die verschiedenen vorhandenen Daten anzuzeigen
Selbstlesen

Mit jedem Druck können Sie auf die Informationen zugreifen, die speziell sind:

  • Kundencode – erhalten durch ein- und zweimaliges Drücken der Taste
  • Energieband, in dem Sie sich befinden (F1, F2, F3) – Sie erhalten es mit dem dritten Drücken
  • Sofortige Power, zeigt den aktuellen Verbrauch an – beim vierten Drücken bekommst du sie

Ab dem fünften Druck finden Sie die notwendigen Daten, um die Selbstablesung durchzuführen. Fahren Sie an dieser Stelle bis zum siebten Druck fort und zeigen Sie die ersten Daten zum Selbstlesen an, die Sie auf einem Blatt markieren müssen.

So erfassen Sie Daten zum Selbstlesen

Wie schon gesagt , beim siebten Tastendruck können Sie die Daten ablesen und auf einem Blatt Papier markieren. Wenn Sie zum siebten Mal drücken, erhalten Sie den tatsächlichen Verbrauch von Band F1, der auf dem Messgerät als Band A1 angezeigt wird.

Fahren Sie fort, indem Sie die Taste zum achten Mal drücken, und erhalten Sie den Verbrauch für das F2-Band. Drücken Sie die Taste zum neunten Mal und Sie finden die aufgezeichneten Daten im F3-Band. Wie wir gesehen haben, sind die Daten, die in der Selbstauslesung mitgeteilt werden, diejenigen, die Sie finden, wenn Sie den runden Knopf beim siebten, achten und neunten Mal drücken.

Wie man Enel die Selbstablesung mitteilt

Nachdem Sie die gefundenen Daten durch Drücken der Schaltfläche wie oben erwähnt markiert haben, müssen Sie sie Enel mitteilen. Sie können die Daten telefonisch oder elektronisch übermitteln. Hier sind alle bestehenden Methoden zur Übermittlung der Strom-Eigenablesung an Enel:

Per Telefon – Sie können den Enel-Kundendienst anrufen, der unter der Nummer 800.900.860 erreichbar ist und an jedem Wochentag von 7 bis 22 Uhr aktiv ist. Nachdem Sie den Anruf getätigt haben, müssen Sie die Vertragsnummer und die Nummer der Lieferung angeben, für die Sie sich entscheiden wünschen kommunizieren lesen.

Selbstablesung des Zählers

Über die Enel Energia-App – diese Methode ist zweifellos der schnellste Weg, um Daten zur Selbstablesung des Stroms zu senden. Die im Google Play Store oder im App Store erhältliche mobile Anwendung ermöglicht es Ihnen, die Selbstablesung sofort zu kommunizieren.

Über die Enel Energia-Website – für diejenigen, die das Telefon oder die App nicht verwenden möchten, können sie stattdessen die Selbstablesung über die Enel Energia-Website senden. In diesem Fall ist es wichtig zu wissen, dass sich der Eigentümer des Angebots registrieren und ein persönliches Konto erstellen muss. Erst nach der Registrierung ist es möglich, zu dem entsprechenden Abschnitt zu gehen, um die Daten aus dem Haushaltszähler einzugeben.

Wie wir gesehen haben, ist die Übermittlung der Selbstablesung des Stroms sehr einfach und leicht . Befolgen Sie einfach alle Anweisungen und es besteht kein Risiko, einen Fehler zu machen.

Verlieren Sie also keine Zeit und nehmen Sie die Werte Ihres Zählers, um sie an Enel zu übermitteln, und erhalten Sie so die korrekte Berechnung des Verbrauchs und die Hälfte der Rechnungssumme. Angesichts der jüngsten Energieerhöhungen ist dies eine hervorragende Lösung, um übermäßige Kosten zu vermeiden!