Wenn Wasser in einem Topf gekocht wird, um Reis oder Nudeln zu kochen, läuft es oft über die Pfanne und ein Teil davon läuft auf das Backblech. Glücklicherweise kann diese lästige Situation durch einfache Lösungen vermieden werden.

Die hohe Temperatur Ihres Kochfelds kann dazu führen, dass Wasser aus einer Pfanne schnell überläuft. Dieses Szenario ist in der Küche sehr häufig und um zu vermeiden, dass Sie Ihren Teller mehrmals reinigen müssen, übernehmen Sie diese einfachen und praktischen Tipps.

Wie kann verhindert werden, dass Wasser während des Kochens aus der Pfanne überläuft?

Es kann jedem passieren, man erhitzt Wasser und vergisst es auf dem Feuer. Um zu vermeiden, dass kochendes Wasser oder Milch aus Ihrer Pfanne überläuft, nehmen Sie einfach die richtigen Reflexe zum Zeitpunkt des Kochens an.

Lesen Sie auch: Wie entferne ich den am Finger klebenden Ring? Ein Objekt im Haus löst das Problem sofort

– Legen Sie einen Holzlöffel auf den Topf mit kochendem Wasser

Holzlöffel auf einem Topf

Sehr wenige Menschen wissen es, aber einen Holzlöffel auf einen Topf zu geben, verhindert, dass das kochende Wasser überläuft. Tatsächlich löst sich die in Gemüse oder Getreide enthaltene Stärke mit Hitze auf. Auf der Wasseroberfläche bildet sich dann ein Schaum, der das Ableiten von Blasen verhindert. Bei zu viel Wärme üben die Blasen Druck aus, was oft zu Überläufen führt. Da das Holz des Löffels ein Material ist, das nicht sehr leitfähig ist, verhindert es, dass sich der Schaum gleichmäßig bildet. Ein paar Blasen werden sich ihren Weg bahnen und im Freien platzen können. Der Prozess der Verdunstung des Wassers lässt dann den Schaum absinken. Es wird immer noch empfohlen, den Holzlöffel von Zeit zu Zeit mit kaltem Wasser abzuspülen, damit er nicht überhitzt.

– Gießen Sie einen Schuss Öl in kochendes Wasser

Öl in Nudelwasser gegossen

Ein weiterer Trick, damit das kochende Wasser aus der Pfanne nicht auf Ihr Kochfeld verschüttet wird, ist die Verwendung von Öl, das auf den Schaum wirkt, indem es verhindert, dass er sich bildet und verhindert, dass das Wasser mit Hitze überläuft. Es ist jedoch notwendig, zum richtigen Zeitpunkt zu handeln; Indem Sie einen Schuss Öl in die Pfanne gießen, stören Sie die Stärke, die von Nudeln  oder bestimmten Gemüsesorten freigesetzt wird, was eine Art Flucht aus Luftblasen schafft.

– Setzen Sie keinen Deckel auf den Topf mit kochendem Wasser

Casserole sans couvercle

Manchmal läuft das Wasser aus einem einfachen Grund über: längerer Gebrauch eines Deckels auf der Pfanne. Dieses Werkzeug spart sicherlich Zeit, indem es das Wasser schneller erwärmt, aber es verhindert, dass Wasserdampf entweicht. Dadurch schäumt das Wasser weiter und läuft schneller aus dem Behälter aus. Es ist dann möglich, einen Deckel während des Kochens zu verwenden, sofern er rechtzeitig entfernt wird. Heute gibt es Anti-Overflow-Abdeckungen mit einer Form, die diese Art von Unannehmlichkeiten vermeidet.

Lesen Sie auch: Diese 3 Tierkreiszeichen werden in den kommenden Tagen der großen Liebe begegnen und sie werden sich darauf vorbereiten müssen

– Verwenden Sie mehr Wasser und einen größeren Topf

Großer Topf

Entgegen der landläufigen Meinung begrenzt eine kleine Menge Wasser nicht das Risiko eines Überlaufens. Durch die Erhöhung der Wassermenge in einem Topf oder Topf wird Ihr Kochfeld solchen Unannehmlichkeiten nicht mehr ausgesetzt. In der Tat wird das hohe Wasservolumen es der Stärke ermöglichen, sich leichter zu verdünnen. Aus diesem Grund ist es ratsam, 1 Liter Wasser pro 100 Gramm Nudeln zu verwenden. Es ist jedoch immer sinnvoller, einige Lebensmittel in größeren Behältern zu kochen. Dadurch wird die Oberfläche der Pfanne nicht vollständig von der Stärkeschicht bedeckt.

Hier sind einige narrensichere Tipps, um unerwartete Überläufe in Ihrer Küche zu vermeiden. Testen Sie einen von ihnen, damit Sie Ihren Teller nicht nach jedem Kochen reinigen müssen.

Lesen Sie auch: Was bedeutet die Cloud, die auf dem Armaturenbrett aufleuchtet? Was Sie tun müssen, um eine Autopanne zu vermeiden