Sie arbeiten zu Hause und möchten Bad und WC umgestalten? Nur zögert man noch auf der Höhe des Spülzugs, besonders zwischen den großen und kleinen Knöpfen. Es ist wahr, dass wir uns manchmal verlaufen. Wir fragen uns oft, ob der Größenunterschied einen wirklichen Einfluss auf den Endprozess hat. Welches Format wäre am vorteilhaftesten? Offensichtlich ist einer sichtbarer und praktischer, während der andere diskreter ist und weniger Platz einnimmt. Aber was ist der wirkliche Unterschied zwischen diesen beiden Mechanismen? Bleibt der Wasserverbrauch gleich? Wir ziehen Bilanz.

 

Warum hat die Toilettenspülung zwei Knöpfe?

Drücken Sie die Spülung

Heutzutage sind moderne  Toilettenmodelle  mit zwei Arten von Spülungen, eine kleiner als die andere, und einem Spülkasten ausgestattet. Sie werden „Dual-Flush-Toiletten“ genannt, aber haben Sie sich jemals gefragt, warum diese beiden Optionen angeboten werden? Die meisten Leute gehen einfach davon aus, dass der kleinere Knopf einen kürzeren Abfluss fördert, während der größere einen längeren, gründlicheren Abfluss ermöglicht. Das stimmt zwar, ist aber etwas komplexer als es scheint. Denn wenn der Prozess einfach zu verstehen ist, kommt ein wesentlicher Faktor ins Spiel: der Wasserverbrauch. Je länger die Spülung dauert, desto mehr Wasser verbrauchen Sie. Wer also Geld sparen möchte, nutzt daher besser den kleinen Knopf.

Wie funktioniert eine Toilettenspülung?

In der Praxis bewirkt der Spülmechanismus , dass sich der Tank über ein Füllventil mit Wasser füllt, dessen Wasservorrat im Haushalt oft ausreichend ist Wenn wir also den Spülkasten aktivieren und den Druckknopf drücken, tritt das Wasser mit einem entsprechenden Druck aus, um die im Wasser befindlichen Rückstände zu beseitigen. Der Tank hat auch einen Verschluss im Inneren, der anzeigt, wann genügend Wasser vorhanden ist, damit es nicht überläuft. Bei einigen Modellen lässt sich die abgegebene Wassermenge sogar über den kleineren der beiden Drehknöpfe feinregulieren.

Lesen Sie auch: Alufolie und Salz: Die Kombination, die viele Probleme zu Hause löst

Maße, Teile und Positionen können zwischen verschiedenen Marken und Modellen, die auf dem Markt angeboten werden, variieren, aber im Allgemeinen funktioniert der Auslösemechanismus immer auf die gleiche Weise. Der Tank wird gefüllt und geleert, wenn der Entlader aktiviert wird, und wenn Sie die Zuglasche drücken, üben Sie Druck auf den Knopf aus. Um den Entlademechanismus zu aktivieren, stehen Ihnen zwei Systeme zur Verfügung: Ziehen Sie die Spüle an einem Griff nach oben oder verwenden Sie den Druckknopf durch Drücken.

Sind alle Modelle im Standardmodus?

Einspül-WCs sind die gängigsten Designs in Haushalten. Ältere Gebäude haben noch die Metallstange, die gezogen werden muss. Diese Toiletten haben nur einen Spülmechanismus, was bedeutet, dass alle Arten von Abfällen mit der gleichen Wassermenge gespült werden. Modernere Doppelspültoiletten haben zwei Mechanismen, wie oben beschrieben, mit zwei Knöpfen oben auf dem Tank anstelle eines einzelnen Hebels.

Was ist der vorteilhafteste Mechanismus für Ihre Toilette?

Drücken Sie die Spültaste

Wie Sie wissen, hilft das Spülsystem dabei, schmutziges Wasser aus der Toilettenschüssel zu entfernen und durch sauberes Wasser zu ersetzen. Es ist ein kostengünstiger Mechanismus, der aus einem Versorgungsventil, einem Schwimmer und einem Abgassystem besteht. Aber wenn Sie zu Hause eine Toilette installieren müssen, fragen Sie sich sicherlich, welches System am besten geeignet ist, oder? Wir werden versuchen, Sie besser zu führen.

Haben Sie eine große Familie zu Hause? Wenn Ihre Toilette viel benutzt wird und leicht verstopft, sollten Sie eine Hochleistungsspülung in Betracht ziehen. Größere Ventile (über 20 mm Durchmesser) liefern Wasser mit mehr Geschwindigkeit und Kraft, und größere Siphonauslässe verhindern ein Verstopfen. Sie sollten wissen, dass je mehr die Spülung verwendet wird, desto mehr Wasser gelangt in die Toilette, und egal wie oft Sie spülen, der Kalksteinlässt sich nie vermeiden. Auch wenn Sie eine kleine Plakette (auch wenn sie mit bloßem Auge nicht wirklich sichtbar ist) in der Toilette bemerken, hinterlässt der ständig fließende Wasserstrom dort zwangsläufig Kalkspuren. Eine effektive Lösung, um sie zu beseitigen? Sie können auf weißen Essig setzen, ein Reinigungsprodukt, das für seine kalk- und zahnsteinhemmenden Eigenschaften bekannt ist. Auf ein sauberes Tuch auftragen und die verschmutzten Stellen sanft abreiben. Nutzen Sie die Gelegenheit, um alle Keramiken und den Spülknopfbereich zu reinigen. So erstrahlt Ihre Toilette schnell wieder in neuem Glanz!

Wie wähle ich den Druckknopf?

Der gesamte Mechanismus des Spülkastens besteht aus zwei grundlegenden Elementen: dem Füll- oder Wasserversorgungsventil und dem Entleerungsmechanismus. Im Falle eines Austauschs (sei es wegen eines Bauteilschadens oder einer Leckage) empfehlen wir Ihnen, sich für die einfachsten Betätigungsmechanismen zu entscheiden.

Lesen Sie auch: Auf diese 2 Dinge sollten Sie beim Einsatz einer reversiblen Klimaanlage im Winter achten

Wie repariere ich einen defekten Taster?

Der Spülknopf ist kaputt und funktioniert nicht? Sie müssen nicht auf den alten Wassereimer-Trick zurückgreifen! So reparieren Sie den Toilettenspülknopf in wenigen einfachen Schritten.

  • Schalten Sie die Wasserzufuhr ab, um den Wasserfluss zu stoppen.
  • Öffne die Zisterne.
  • Beobachten Sie den Wasserstand und entleeren Sie ihn.
  • Tank lösen.
  • Entfernen Sie das alte Spülventil.
  • Installieren Sie den neuen Spülmechanismus.
  • Bauen Sie den Tank wieder ein.
  • Prüfen und justieren Sie den Wasserhahn.
  • Ersetzen Sie die Spültaste.
  • Öffnen Sie die Wasserzufuhr.

Wenn Sie das Problem trotz dieses Vorgangs immer noch nicht lösen können, ist es besser, einen Installateur zu rufen, um die Ursache des Problems zu finden!

Lesen Sie auch: Fischgeruch in der Küche während der Ferienzeit? Der Zaubertrick, um es zu beseitigen