Press ESC to close

Welche Pflanzen halten Insekten vom Haus fern?

Blattläuse, Fliegen, Kakerlaken und Mücken sind schädliche Insekten, deren Anwesenheit im Haushalt viele Probleme verursachen kann. Sie müssen nicht auf Insektizide zurückgreifen, die oft mit Chemikalien gefüllt sind, denn Pflanzen können Ihnen dabei helfen, diese Biester von Ihrem Zuhause fernzuhalten. Sie können diese zu Hause anbauen und sich von Insekten verabschieden.

Oft geraten wir in Versuchung, starke Insektizide zu verwenden, um Insekten loszuwerden. Wussten Sie, dass Sie Geld sparen und eine ökologische Geste unternehmen können, um sie zu beseitigen? Diese Gewohnheit wird dem Planeten Auftrieb geben und gleichzeitig das Auftreten von Insekten verhindern und bekämpfen. Eines ist sicher: Diese Pflanzen mit ihrem starken Duft verleihen Ihrem Zuhause eine sommerliche Atmosphäre!

Santolina – Quelle: spm

Die besten Pflanzen gegen Motten und Würmer

Motten lieben Vorratskammern und Schränke, während einige Würmer von alten Holzmöbeln angezogen werden. Um das Vorhandensein von Insekten zu bekämpfen, ist es wichtig, die Innenräume häufig zu reinigen. Kleidung, insbesondere Naturstoffe, sollte regelmäßig gewaschen werden. Das Wachsen von Lavendelzweigen ist  ein toller Schutz vor Mücken in Innenräumen . Santolina hat eine ähnliche Wirkung auf diese, während Knoblauch und Zimt Ihnen helfen können, das Auftreten von Parasiten zu verhindern.

Im Garten angebauter Knoblauch schützt Obstpflanzen vor schädlichen Fliegen. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, muss diese krautige Pflanze in der Nähe von Bäumen stehen.

Die besten Pflanzen gegen Wespen und Hornissen

Diese Insekten reagieren empfindlich auf bestimmte Gerüche. Wermut ist eine der wenigen Pflanzen, die diese Insekten abwehren kann. Verteilen Sie die Pflanze an den Rändern Ihres Balkons oder Ihrer Terrasse und vergessen Sie diese schädlichen Insekten.

Lorbeerblätter – Quelle: spm

Die besten Pflanzen gegen Kakerlaken

Schwerwiegender Befall muss mit Chemikalien behandelt werden, aber es gibt mehrere Pflanzen, die Ihr Zuhause vor diesem Befall schützen können. Wir empfehlen, Knoblauch, Lorbeerblätter, Rosmarin, Katzenminze und Rainfarn in der Nähe von Türen und Fenstern zu pflanzen.

Die besten Pflanzen zur Bekämpfung von Insekten

  • Lavendel

Lavendel ist für seine Eigenschaften bekannt und wird oft in Sprays verwendet. Sein intensiver Geruch ist sehr wirksam gegen Mücken und Fliegen. Die Pflanze lässt sich problemlos auf der Fensterbank oder dem Balkon kultivieren.

Basilikum – Quelle: spm
  • Die Basilika

Basilikum ist ideal zum Schutz vor schädlichen Insekten, da sein zitroniger Geruch von Fliegen, Mücken und Wespen nicht geschätzt wird. Ein Blatt dieser Pflanze an jedem Fenster reicht aus, um sie loszuwerden. Auch beim Kochen traditioneller mediterraner Gerichte ist es unersetzlich.

  • Zitronengras

Zitronengras ist ein Grundbestandteil der meisten Mückenschutzmittel. Sie lässt sich problemlos in Töpfen anbauen, erfordert nicht viel Pflege und blüht lange.

  • Das medizinische Anliegen

Ringelblumen lassen sich leichter im Garten oder auf großen Terrassen anbauen. Es ist nicht nur sehr wirksam gegen Mücken, sondern verhindert auch das Auftreten anderer schädlicher Insekten. Es schützt die Pflanzen, die um es herum wachsen. Seine wohltuenden Eigenschaften für Haut und Magen werden auf der ganzen Welt häufig genutzt.

Geranien – Quelle: spm
  • Geranie

Geranien sind der größte Feind der Mücken. Es ist so effizient wie Steckdosen. Seine farbenfrohen Blüten eignen sich ideal zum Dekorieren und Beduften des Hauses.

  • Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse ist eine weitere starke Abwehrpflanze, die hilft, Fliegen und Mücken abzulenken. Die Pflanze hat wunderschöne Blüten, die Ihr Haus oder Ihren Garten verschönern können.

  • Katzenminze

Katzenminze ähnelt Zitronengras und ist zehnmal wirksamer als chemische Abwehrmittel. Diese Pflanze ist wartungsarm, muss aber windgeschützt aufgestellt werden.

Was sind die besten natürlichen Insektizide?

Wenn Insekten in Ihr Haus und Ihren Garten eindringen, müssen Sie nicht auf chemische Pestizide zurückgreifen, da es einfache, natürliche und kostengünstige Abwehrmittel gibt. Hier sind einige Beispiele:

  • Tomatenblätter
  • Kieselalgenpulver
  • Weißer Essig und Backpulver
  • Neemöl
  • Pflanzenöl und Seife