Die Überraschung des Umzugs, besonders wenn alle Freunde, die Sie überzeugen konnten, Ihnen freiwillig zu helfen, Staubhaufen unter den niedrigen Möbeln und in den Ecken und Winkeln entdecken! Oh ja, wir nehmen dich nicht mehr! Hier sind 4 Tipps für die tadellose Reinigung der Ecken des Hauses, die Ihnen noch entgangen sind.

 

Wie reinigt man die schwierigen Ecken des Hauses richtig und vergisst nichts?

Staub unter Möbeln

Man muss zugeben: Wer rückt noch die ganzen Möbel um, um das Haus zu putzen? Zeitverschwendung in einem hektischen Leben, Angst vor einem Nierentrick… Keine Panik! Für diese schwierigen Ecken haben Sie bereits alle Utensilien zu Hause: die weiche Borstenbürste,  das Fensterleder  für die Decke! Die 4 Tipps, die wir Ihnen anbieten, helfen Ihnen, diese Ecken zu erreichen und vor allem nichts zu vergessen. Mit einem kleinen Extra-Bonus für Ihre Fundstücke unter den Möbeln.

Für empfindliche Ecken reichen die Bürste und der Staubsauger nicht aus: was tun?

Hier sind wir: Beginnen wir mit den schwer zugänglichen Ecken außerhalb des Bodens. Die Ecken von Sockeln, die Nischen von Möbeln, die Zwischenräume von Duschkabinen usw. Es ist ratsam, Werkzeuge zu wechseln. Wechseln Sie also vom Schubbesen zu einem anderen Utensil, das ebenfalls so sehr reibt und sich abnutzt, ohne etwas damit anzufangen: die Zahnbürste . Wenn Sie es dieses Mal mit allen Haushaltsprodukten Ihrer Wahl mit etwas warmem Wasser garnieren, sehen Sie das Ergebnis. Der Trick kommt uns von den Hotelprofis, die immer in ihren Trolleys herumliegen: die vom letzten Gast vergessene Zahnbürste. „Nichts geht verloren, nichts entsteht, alles verwandelt sich. »

Lesen Sie auch: Warum haben unsere Großmütter Lorbeerblätter in den Kühlschrank gelegt? Das war genug, um dieses große Problem zu lösen

Wie säubere ich schwierige Ecken mit einer Papierhandtuchrolle?

Was das Nest aus Staub und anderem Schmutz an niedrigen Möbeln (Sofa, Kühlschrank, Bücherregal usw.) betrifft, hier noch ein Profi-Tipp: Nehmen Sie eine Papprolle (den Papierhandtuch- oder Toilettenpapierspender). Es passt sich Ihrem Staubsauger an. Mit dem Fuß an einem der Enden abgeflacht, gleitet es mühelos bis zur Unterseite der Möbel. Ihre Rolle kann auch als Keil verwendet werden, um zu schwere Möbel anzuheben.

Der Aufhänger auch! Es kann viele Reinigungsprobleme lösen, insbesondere unzugängliche Ecken unter Möbeln.

Die meisten Möbelecken sind schwer zu reinigen, da sie zwischen den Möbeln und den Wänden eingeklemmt sind. Sie können diese Ecken jedoch leicht mit einem Kleiderbügel reinigen. Denn die Kleiderbügel sind so konstruiert, dass sie problemlos in enge Zwischenräume rutschen und schwer zugängliche Stellen erreichen.

Der Aufhänger, den Sie in Ihrem Reinigungsset brauchen

Im Einkaufswagen der Hotel-Reinigungsprofis, wo alles tadellos sein muss, gibt es auch Kleiderbügel… Natürlich, um Kleiderschränke aufzufüllen, aber auch um unter niedrigen Möbeln hindurchzukommen und schwierige Ecken zu erreichen. Wenn Sie das Objekt verschieben und gegebenenfalls drehen, können Sie Wunder vollbringen.

Die Checkliste der kleinen Ecken, die wir immer vergessen, um vom Boden bis zur Decke gut zu reinigen

Auch der letzte Tipp kommt von den Profis:  die Checkliste.  Es erlaubt, wie der englische Name schon sagt, alles aufzulisten, was zu tun ist, und sogar die vergessenen Ecken und Winkel zu zeigen.

Lesen Sie auch: Kühlschrankdichtungen voller Schimmel? Nur so wird man sie los: Sie werden wieder neu!

Hier ist eine, nicht vollständig! Es berücksichtigt die Bedürfnisse des Hauses nebenbei einige Haushaltsratgeber mit wirksamen und preiswerten Produkten.

Im Badezimmer :

  • den Boden und die Rückseite der Schüssel  : Verwenden Sie eine halbe Tasse weißen Essig, verdünnt in einer halben Tasse Wasser. Mit einem in dieser Lösung getränkten Tuch zum Reinigen und Desinfizieren reiben. Weißer Essig ist ein von allen anerkanntes antibakterielles Mittel.
  • Die Rückseite der Wasserhähne unter dem Waschbecken: Wir werden die gleiche Lösung verwenden.
Reinigen Sie den Boden der Schüssel

In der Küche :

  • Die Haube: Sie benötigen entfettende und desinfizierende Kräfte, Zitronensaft, verdünnt in Wasser. Einwirken lassen und ggf. unverdünnt auftragen.
  • Die Besteckschublade: oft benutzt, oft vernachlässigt … Leeren Sie sie, entfernen Sie den Staub und verwenden Sie eine andere Wahl, um die Hygiene zu gewährleisten, weißen Essig.

Im Rest des Hauses:

  • Türgriffe und Schalter: Mit einem Löffel Backpulver in einem Wasserglas reinigen Sie sie und machen sie wie neu.
  • Glühbirnen: Staubnester! Um sie zu reinigen, tragen Sie eine Mischung aus Natron und Zitrone auf. Das Licht wird in Ihrem Zuhause einen wohlriechenden Geruch haben.

Wie Sie sehen können, müssen Sie nicht viele professionelle Tipps zur Haushaltspflege lernen und jede Ecke reinigen. Wir können sogar Funde oder Wiedervereinigungen machen und dafür sorgen, dass der nächste Umzug Sie nicht mehr beschämen wird! 

Lesen Sie auch: Für supersaubere Toiletten gießen Sie diese Zutat und Sie werden nicht mehr darauf verzichten können