Blaubeerbäume können bis zu 40 bis 50 Jahre lang leben und kleine Beeren produzieren. Die Wahl ihres Standortes und damit die idealen Bedingungen beim Pflanzen garantieren Ihnen köstliche Früchte für viele Jahre.

Blaubeerbäume wachsen nur in Böden, die ihren Bedürfnissen entsprechen:
• Der Boden sollte gut durchlässig sein. Wenn Wasser für zwei Tage an Ihrem gewählten Ort ist, empfehlen wir Ihnen, Ihre Blaubeerbäume nicht hier zu pflanzen.
• Heidelbeeren wachsen am besten in sauren Böden mit einem pH-Wert von 5,0
• Die Aufnahme von reichhaltiger organischer Substanz in den Boden oder Mutterboden ist ideal.
• Wenn Sie eine Reihe von Blaubeeren pflanzen möchten (getrennt die Pflanzen 1 bis 2 m entfernt), sollten Sie auch in Betracht ziehen, sie über das natürliche Bodenniveau zu heben, um die Entwässerung zu verbessern und eine Linie zum ständigen Hinzufügen von organischem Material bereitzustellen.

Heidelbeersämlinge sollten in voller Sonne stehen:

Sobald Sie Ihren Standort identifiziert haben, stellen Sie sicher, dass er mindestens 75% des Tages maximalen Sonnenschein bekommt. Heidelbeeren vertragen noch Halbschatten, besonders am Ende des Tages.

Die Pflanzen können in einem höheren pH-Wert wachsen, aber um die höchste Produktion zu erzielen, müssen Sie den Boden um die Pflanzen herum modifizieren. Dies kann im Laufe der Zeit leicht erfolgen. Versuchen Sie nicht, den pH-Wert auf einmal zu senken. Eine Reduzierung von 0,5 pro Jahr ist ideal. Reduzieren Sie Ihren pH-Wert durch:
• Sägemehl von Nadelbäumen (Kiefer, Fichte, Tanne). Wenn Sie Sägemehl verwenden, achten Sie auf Stickstoff; Wenn die Blätter gelb werden, deutet dies auf Stickstoffmangel hin.
• Ammoniumsulfatdünger
• Schwefeldünger

Blaubeeren sollten in genau der gleichen Tiefe gepflanzt werden, als sie in der Baumschule angebaut wurden. Graben Sie das Loch doppelt so groß wie die Wurzeln und füllen Sie es mit einer reichhaltigen Kompostmischung auf. Wenn Kompost nicht verfügbar ist, verwenden Sie den besten Rindenmulch, den Sie finden können, und fügen Sie 10% Torfmoos hinzu. Nach dem Pflanzen fügen Sie weiterhin frischen Kompost hinzu, um Ihre organische Substanz aufzubauen. Nach dem Pflanzen entfernen Sie 25% der Zweige; Dies fördert eine kräftige neue Verzweigung und die 25%, die Sie entfernt haben, werden schnell ersetzt.

Während des ersten Jahres setzen sich die Pflanzen nieder, und Sie müssen sie erst im dritten Jahr beschneiden, nachdem sie die Fruchtbildung abgeschlossen haben. Das Beschneiden ist gut gemacht, wenn Sie das Innere der Pflanze öffnen und die ältesten und dunkelsten Zweige entfernen.

Blaubeerpflanzen, weil sie flache Wurzeln sind, benötigen mehr Wasser als die meisten Früchte, damit die Oberflächenwurzeln nicht austrocknen. Sie reagieren besser auf die Qualität und Regelmäßigkeit einer Bewässerung, anstatt die Oberfläche feucht zu halten. Wasser bewegt sich an die Oberfläche.

Eine zweite Anwendung von Dünger nach dem Beschneiden liefert das notwendige Futter für neues Wachstum nach den beschnittenen Zweigen.

Alles, was Sie tun müssen, ist die köstlichen Blaubeeren zu genießen!