Wenn Sie Spinat mögen, aber die Pflanze neigt dazu, in Ihrer Nähe zu schnell in Samen zu wachsen, versuchen Sie, Gartenarroche anzubauen.

Was ist Gartenarroche?

Fahren Sie unten fort, um herauszufinden, wie man Gartenarroches anbaut und mehr Informationen über die Pflanze, ihre Bedürfnisse und Pflege erhält.

Die Gartenarroche kühle Jahreszeit Pflanze, es ist eine warme Jahreszeit Alternative zu Spinat, die weniger wahrscheinlich zu Samen geht. Der Arroche ist ein Mitglied der Familie Amaranthaceae nach der phylogenetischen Klassifikation (früher Familie Chenopodiaceae), die Arroche (Atriplex hortensis), ist auch als Gartenarroche, rote Arroche oder Bergspinat bekannt. Es wird auch manchmal Arronse, Schwiegerdame, gute Dame, Romantikkohl, Riesenspinat, gefälschter Spinat, Erode, Folette genannt. Der Name arroche leitet sich vom lateinischen “aurago” ab, was “goldenes Gras” bedeutet.

Arroche stammt aus Europa und Sibirien und ist wahrscheinlich eine der ältesten Kulturpflanzen. Es wird in Europa und den nördlichen Ebenen der Vereinigten Staaten angebaut, um frischen oder gekochten Spinat zu ersetzen. Der Geschmack erinnert an Spinat und wird oft mit Sauerampferblättern in Verbindung gebracht. Die Samen sind auch essbar und sind eine Quelle von Vitamin A. Sie werden gemahlen und mit Mehl gemischt, um Brot zu machen.
Die Samen werden auch verwendet, um einen blauen Farbstoff herzustellen.

Ein einjähriges Kraut, die Arroche, existiert in vier gängigen Sorten, die häufigste ist die blonde oder weiße Arroche. Die blonde Arroche hat eher hellgrüne bis gelbe Blätter als weiße. Es gibt auch eine rote Arroche mit dunkelroten Stielen und Blättern. Grüne Arroche ist eine kräftige Pflanze mit eckigem Habitus und runden Blättern von dunkelgrüner Farbe.

Auf den blonden Arroches sind die am meisten kultivierten, die Blätter sind pfeilförmig, flexibel und mit einer leichten Verzahnung und messen 8 bis 10 cm lang und 4 bis 6 cm Durchmesser. Blonde Arroches wachsen schnell und erreichen eine Höhe von 1,50 m bis 1,80 m, begleitet von einem bis zu 2 m hohen Samenstiel.

Die Blüten haben keine Blütenblätter und sind klein, grün oder rot, je nach angebauter Sorte. Eine Fülle von Blüten erscheint an der Spitze der Pflanze. Die Samen sind klein, flach und rötlich, umgeben von einer blassgelben blattartigen Hülle.

Wie man Gartenarroche anbaut:

Arroche wird wie Spinat angebaut.
Die Samen sollten etwa 2-3 Wochen nach dem letzten Frost für Ihre Region in voller Sonne bis zum Halbschatten ausgesät werden. Säen Sie die Samen 1cm tief, 4cm voneinander entfernt in Reihen von 30cm Abstand.

Bei Keimtemperaturen zwischen 10 und 18°C sollten Samen innerhalb von 7-14 Tagen keimen. Dünne Sämlinge 12-20 cm in der Reihe. Junge Sämlinge können in Salaten wie alle anderen jungen Triebe gegessen werden.

Anschließend benötigt die Pflanze wenig Pflege, außer die Pflanzen feucht zu halten. Obwohl Arroche trockenheitstolerant ist, haben die Blätter einen besseren Geschmack, wenn sie bewässert werden. Diese köstliche Pflanze verträgt sowohl alkalische Böden als auch Salz und ist zudem frostbeständig.

Die Arroche funktioniert auch perfekt als Plantage in Containern.

Die Ernte:

Ernten Sie zarte Blätter und Stängel, wenn die Pflanzen 8 bis 12 cm hoch sind, etwa 40 bis 60 Tage nach der Aussaat. Ernten Sie die jungen Blätter weiter, während sie reifen, und lassen Sie die alten Blätter auf der Pflanze. Kneifen Sie Blütenknospen, um die Verzweigung und kontinuierliche Produktion neuer Blätter zu fördern. Aufeinanderfolgende Pflanzungen können durchgeführt werden, bis sich das Wetter erwärmt, und in kälteren Klimazonen können Sämlinge mitten im Sommer für eine Herbsternte hergestellt werden.