Gelbe Erbsen oder Erbsen (Pisum Sativum) werden als Gemüseerbsensorten klassifiziert und sind eine der vielen Erbsensorten, die in Europa und Zentralasien heimisch sind. Einmal geschält, werden gelbe Erbsen oft getrocknet, gespalten und dann in einer Reihe von verschiedenen Suppen und Gerichten verwendet. Der Anbau von gelben Erbsen im Gemüsegarten erfordert kühle Wachstumsbedingungen und viel Sonnenschein.

Graben Sie eine Pflanzfläche etwa zwei Wochen vor dem Pflanzen bis zu einer Tiefe zwischen 25 und 30 cm. Sie können jederzeit Erbsen im Garten pflanzen, nachdem der Boden eine Temperatur von mindestens 7 Grad erreicht hat und der Boden trocken genug ist, um nicht an Gartengeräten zu haften.

Verteilen Sie eine Schicht von 5 bis 8 cm Kompost oder Blumenerde auf der Fläche. Bearbeiten Sie den Boden sorgfältig mit einer Gartenspatengabel oder einem Kreiselkultivator, falls Sie einen haben.

Legen Sie gelbe Erbsensamen in Reihen im Abstand von 45 bis 50 cm. Bohren Sie Löcher 2 bis 4 cm tief in der Mitte jeder Reihe, etwa 2 cm auseinander. Säen Sie ein oder zwei gelbe Erbsensamen in jedes Loch und bedecken Sie sie dann mit Gartenerde.

Verschließen Sie den Boden auf den bepflanzten Reihen. Gießen Sie die bepflanzte Fläche reichlich mit einem Nebler, um den Boden gut einzuweichen und den Boden mäßig feucht zu halten, während er zwischen den Bewässerungen austrocknen kann.

Ernten Sie Ihre Erbsen, wenn sie reif sind, normalerweise zwischen 55 und 80 Tagen nach dem Pflanzen und wenn sie geschwollen und leicht abgerundet erscheinen.

Wenn sie bei der Reife geerntet werden, sind gelbe Erbsen trocken, hart und mit Stärke geschwollen und sehr proteinreich.

Sobald die gelben Erbsen ihre ballaststoffreiche Samenhülle losgeworden sind und dann noch reicher an Energie und Eiweiß sind, trennen sich die gelben Erbsen (die Samen) in zwei Teile (Keimblätter), um die sogenannte gelbe Erbse zu erhalten.

Sie können dann fein gemahlen werden, um ein gespaltenes Erbsenmehl zu erhalten!

Um gelbe Erbsen anzubauen, benötigen Sie:

  1. Gelbe Erbsensamen
  2. Kompost oder Blumenerde
  3. Gartenspaten oder Kreiselgrubber
  4. Zerstäuber
  5. Pfähle oder Spalier pflanzen

Wenn Sie gelbe Klettererbsensorten pflanzen, ist es eine gute Idee, sie vor dem Pflanzen in ein Spalier oder Pflanzenpfähle zu legen. Gelbe Erbsensorten vom Klettertyp benötigen eine gute Unterstützung, um zu wachsen.